Seit fast siebzehn Jahren lädt JazzPort Friedrichshafen e.V. jede Woche zum „JAZZamDonnerstag“ ein. Die JazzNights sind inzwischen zu einer Institution und zum Treffpunkt für Liebhaber des Live-Jazz rund um den Bodensee geworden. In der stimmungsvollen Atmosphäre einer Jazz Bar heben in mehr als 50 Konzerten pro Jahr hochkarätige Jazzmusiker aus Baden-Württemberg, Bayern und den Nachbarländern Schweiz und Österreich zu musikalischen Höhenflügen ab. Und die Musiker, die Swing-, Be Bop-, Cool-, Fusion- oder Latin-Jazz mitbringen, schätzen das Ambiente und das aufgeschlossene Publikum in Friedrichshafen.

Auch in Zukunft können wir Ihnen in der Foodbar Amicus jeden Donnerstag ein spannendes Jazzkonzert bieten. Ein besonderer Dank geht an unsere Förderer und Unterstützer, denn ihre Unterstützung und ihr Engagement ermöglichen es, diese Konzertreihe bei freiem Eintritt anzubieten. Trotzdem sind wir zur Finanzierung der Künstlergagen auch auf Ihren Beitrag angewiesen. Darum bitten wir Sie an den Jazz-Donnerstagen um eine Spende in die Hut-Sammlung.

An-/Abfahrt zum Fallenbrunnen mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist mit den Bussen der Taglinie 9 und 12 sowie der Abendlinie A10 möglich.

Reservierungen im Restaurant Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Der Eintritt ist frei - Kollekte

Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Karte anzeigen

Amicus03

Donnerstag | 23. Mai 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Rainer Apel (Guitar) und Elysa Kay (Vocals) aus Radolfzell, spielte 13 Jahre gemeinsam in der Jürgen Waidele Conversation. Als Duo „Two Souls“ treten sie seit 2011 gemeinsam unter dem Motto "Music we love" auf, und vermitteln mit viel Charme den Spaß an der Musik. Ihre musikalisches Programm verarbeitet Einflüsse der Beatles, von Pink Floyd, Prince, Adele u.v.m.. Diese musikalische Farbpalette wird getragen von Rainer Apels rhythmisch harmonischen Gitarren, einzigartigen akustischen Effekten und der unverwechselbaren Stimme von Elysa Kay. Wir dürfen uns auf eine herrliche Mischung aus Jazz, Soul, Funk, Rhythm 'n' Blues und nicht zuletzt eigenen Kompositionen der beiden Künstler freuen. Das gleichnamige Album "Two Souls' wurde bereits 2014 veröffentlicht.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

TwoSouls MichaelElser

Photo: Michael Elser 
Elysa Kay - Vocals
Rainer Apel - Gitarre

Donnerstag | 30. Mai 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Nachdem sich der umtriebige Saitenzauberer in den letzten Jahren vermehrt auf intim Akustisches konzentriert hat, kann man nun die Lust und die Energie in seinem Spiel förmlich spüren. Mit dem erfrischend entspannten Schweizer Bassisten David Mäder, dem Drummer Martin Grabherr und Herbert Walser (Trompete) präsentiert er die Toni Eberle Band. Wie ein ausgehungerter Wolf, der wieder Blut geleckt hat, elektrisiert Toni Eberle mit seinem reifen Blueston auf einer Fender Stratocaster. Für die Toni Eberle Band hat er gute und gewohnt eigenwillige Songs mit klaren, spritzigen Strukturen geschrieben. Sie verzaubern durch harmonisch Unerhörtes sowie abwechslungsreiche Stimmungen und überzeugen durch unbedingten Groove. Durch die kleine Besetzung entsteht Raum, der wirkt und Toni Eberle übernimmt hier die volle Verantwortung für die Harmonie. Wer ehrlicher, direkt aus dem Bauch kommender Musik etwas abgewinnen kann, wird dieses Quartett lieben. Aber auch allen, die einfach auf eine gute Liveband stehen, die höchst musikalisch interagiert und sich so durchs Ohr und die Hirnwindungen verlässlich bis ins hinterste Groove Zentrum frisst, sei die Toni Eberle Band wärmstens empfohlen.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Toni Eberle Band

Photo: Tony Eberle Band
Toni Eberle - Gitarre
Herbert Walser - Trompete
David Mäder - Bass
Martin Grabherr - Schlagzeug

www.youtube.com/watch?v=S-VN799Xv4s


Donnerstag | 06. Juni 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Inspiriert und gefesselt vom Sound & Geist der 1960er und 70er Jahre präsentiert der Stuttgarter Gitarrist Christoph Neuhaus feinste zeitgemäße Groovemusic zwischen Jazz, Soul und Pop. Christoph Neuhaus, der Vizepreisträger des Landesjazzpreis BW 2016, spielt Musik an der Schnittstelle zwischen Jazz, Groove & Pop.

Bereits mit verschiedenen Formationen war der Gitarrist, dessen Spiel Gefühl, Gehör & Technik kennzeichnet, bei uns zu hören. Live und im Studio arbeitet Christoph Neuhaus für zahlreiche Bands & Künstler wie Fola Dada, Joo Kraus, SWR Big Band. „Wie kann ich die Musik bereichern?“ ist seine Frage, die Antwort darauf vielschichtig da er offen bleibt, forscht und sich immer wieder neu erfindet. Bei Groove.Soul.Underground werden neben dem Bandleader der Tastenvirtuosen und Soundtüftler Ulf Kleiner an diversen Keys, der Mannheimer Schlagzeuger Christian Huber und Sebastian Schuster am Bass sowie die großartige Sängerin Franziska Schuster aus Stuttgart mit auf der Bühne stehen! Come on down to Groove.Soul.Underground!

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Christoph Neuhaus03400250

Photo: Christoph Neuhaus
Christoph Neuhaus - Gitarre
Franziska Schuster - Gesang
Ulf Kleiner - Keyboards
Sebastian Schuster - Bass
Christian Huber - Drums

Infos: https://www.christophneuhaus.com/


Donnerstag | 13. Juni 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Bastian Brugger, der Träger des Künstlerförderpreis 2017 der Stadt Friedrichshafen wird mit seinem Quartett, dem Bastian Brugger Quartett (kurz BBQ) beim JAZZamDonnerstag einen Konzertabend bestreiten. "BBQ (gesprochen: [ˈbɑːbɪkjuː]; aus dem Taino (südamerikanische Indianersprache), ursprünglich = Holzrost) steht für Genuss und für eine gute Zeit mit Freunden. Wir alle erinnern uns gerne an gesellige Abende rund um den Grill. Wenn die vier Grillmeister von BBQ auf die Bühne steigen, wird nicht nur kräftig eingeheizt und angestoßen. Es wird vor allem gegroovt! Jakob Oblesers Bass und Lucas Kleins Schlagzeug verschmelzen zuverlässig zu einer Einheit, würzig garniert vom perkussiven Tastenspiel Hannes Stollsteimers. Die junge Rhythmusgruppe heizt Saxophonist Bastian Brugger ordentlich ein und bringt ihn dabei garantiert ins Schwitzen. Auf den Rost legen die vier Jungs von BBQ Eigenkompositionen. Wir wünschen einen guten Appetit!“

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

BastianBruggerQuartettLarsR

Photo: Lars Roth 
Bastian Brugger – Saxophon, Flöte
Hannes Stollsteimer - Keyboards
Jakob Obleser - Bass
Lucas Klein – Drums

Infos: www.bastianbrugger.de/


Donnerstag | 20. Juni 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Der "Sound" von "Sambinha" ist von außerordentlicher rhythmischer Vielfalt und eigentümlicher melodischer Schönheit, in der immer die „Tristeza“ mitschwingt, seien es die weichen Klänge des Bossa Nova oder die temperamentvolle Samba Batucada. In ihrem Konzert-Repertoire präsentiert die Band einen Ausschnitt der Música Popular Brasileira mit traditionellem Samba und Bossa Nova über Jazz-Samba, bis hin zu Samba Reggae, Samba Funk, Brasilelectric und Samba Batucada. Besonderen Wert legt Sambinha auf Groove, der in die Beine geht, auf melodische Improvisation und traditionelle, kultivierte Rhythmen.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Sambinha400250

Photo: Sambinha
Angelina Martins - Vocals
Andieh´Merk - Saxophone, Flöte, Percussion
Ralle Fricker - Drums, Percussion
Mike Scholz - Gitarre
Ahmet Yüzen - Bass

Info: www.sambinha.de


Donnerstag | 27. Juni 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Sabine Essich singt über die nach ihrer Meinung „wichtige Dinge des Lebens“ wie Wüstenwinde, Luftballons, grüne Monde oder Schwarzmeerwellen. Die Musiker von essichessenz, der neuen feinen Jazzkapelle der stimmgewaltige Ravensburger Sängerin, orchestrieren den Sound. Zu hören werden sein eine Volker Jedelhauser gesielte feine Gitarre, einen gut gelaunten Kontrabass spielt Kolja Legde, witzig entspannte Zaubereien am Schlagzeug von Andieh Merk und dann: diese großartige Stimme! Erdig, lustvoll, kreativ, berührend, temperamentvoll, mitreißend. Da fetzt und groovt es nach Herzenslust! Essichessenz wirkt garantiert - mit der überwältigenden Kraft der Musik!

"Erstaunlich, wieviel Gefühl diese mächtige Stimme transportiert, und das ganz überzeugend und ungekünstelt." (Schwäbische Zeitung)

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Sabine Essich 02400250

Photo: Sabine Essich 
Sabine Essich - Gesang
Volker Jedelhauser - Gitarre
Kolja Legde - Kontrabass
Andieh Merk - Schlagzeug

Info: http://www.sabine-essich.de/


Donnerstag | 04. Juli 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Das Quartett unter der Leitung von Lorenzo Petrocca spielt eine Mischung aus Mainstream, Bebop, Modern Jazz und Balladen. Das Repertoire besteht aus Eigenkompositionen sowie bekannten und unbekannten Standards. 1964 im süditalienischen Crotone geboren, ist Lorenzo Petrocca ein Musterbeispiel für Integration. Er war 15 Jahre alt, als seine Familie ins Schwäbische übersiedelte und schon zwei Jahre später wurde er württembergischer Jugendmeister im Boxen. Neben dem Sport flammte aber sein Interesse für die Musik auf und bald schon spielte er in italienischen Tanzbands mit. Mit 25 entdeckte er den Jazz und seither hat sich der Gitarrist der swingenden Jazzmusik verschrieben. Petrocca wird von der internationalen Presse als Virtuose und Melodiker bezeichnet. Mit Thilo Wagner am Piano, Franco Petrocca am Kontrabass und Armin Fischer an den Drums hat Lorenzo Petrocca drei ebenfalls bekannte und gefragte Musiker der internationalen Szene an seiner Seite.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

LorenzoPetroccaDianaBalserS

Photo: Diana Balser-Steck
Lorenzo Petrocca - Gitarre
Thilo Wagner - Piano
Franco Petrocca - Kontrabass
Armin Fischer - Schlagzeug


Donnerstag | 11. Juli 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Flip Phillip ist in der JAZZamDonnerstag Reihe kein unbekannter. Seit vielen Jahren ist der Vibraphonist regelmäßig mit unterschiedlichen Projekten am Start. Flip Philipp alias Friedrich Philipp-Pesendorfer ist Jahrgang 1969 und kommt aus Wien,. Er pflegt einen trockenen, perkussiven Vibraphon Stil und ist seit 1989 Mitglied der Wiener Sinfoniker mit denen er auch bei den Bregenzer Festspielen zu Gast ist. In Berklee hat er mal rein gerochen, mit Wayne Horvitz, Joe Zawinul, Allegre Correa, Diana Ross, Walt Weisskopf(Steely Dan) aber auch Richard Dorfmeister gespielt. Mit seinem Quartett West wird er unter dem Titel “A Tribute to Myself” sein Jazzhandwerk hat funkeln lassen. Immer wieder gelingt es ihm mit seiner Musik den Hauptstrom durch plötzliche Tempi Wechsel und ähnliche Kniffe auf überraschende Bahnen umzuleiten. Dass trotz des satten Swings auch die europäische Färbung des Projekts spür- und hörbar bleibt, hat diesem versierten Jazz Schelm verdiente Anerkennung gebracht. Das Quartett West mit dem Meister am Vibraphon, Roger Szedalik (Gitarre), Florian King (Bass) und Martin Grabherr (Drums) ist ein handverlesenes Ensemble mit Musikern aus der Bodenseeregion. Flip Philipp ist KULT!

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Flip Phillip Quartett West

Photo: Flip Philipp Quartett West
Flip Philipp - Vibraphon
Roger Szedalik - Gitarre
Florian King - Bass
Martin Grabherr - Drums

Donnerstag | 08. August 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Veronica Joy Enz stammt aus dem Süden der Vereinigten Staaten, genauer gesagt aus dem sonnigen Georgia. Und genauso warm klingt ihre Stimme mit der die elegante Südstaatlerin spielerisch die Herzen ihrer Zuhörer gewinnt. Ihre Gesangskarriere begann in New York City, wo sie als Mitglied einer Swing-Band Erfahrung auf der Bühne sammelte. In Deutschland hat sie ihre eigenen Projekte formiert, u.a. das Veronica Joy Enz Quintett mit dem sie Soul und Jazz vereint, die Musik, mit der sie aufgewachsen ist. Ihr treuster musikalischer Begleiter ist der Gitarrist JÖRG ENZ, der sich in den vergangenen Jahren mit eigenen Projekten wie dem "Jörg Enz Organic Trio" einen Namen gemacht hat und häufig Seite an Seite mit der Sängerin arbeitet. In ihrem abwechslungsreichen Programm präsentiert Veronica Joy Enz Klassiker aus ihrer musikalischen Heimat - also des „Great American Songbook“ - und interpretiert diese auf ganz eigene Weise authentisch, gefühlvoll und ausdrucksstark zugleich.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

VeronicaJoyEnzBand

Photo: Joy Enz 
Veronica Joy Enz – Vocals
Jörg Enz – Gitarre
Ingmar Kerschberger – Saxophon
Peter Streicher – Bass
Martin Deufel – Drums

Donnerstag | 15. August 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Der durch Django Reinhardt berühmt gewordene Jazz-Stil aus gefühlvollen Gitarre-Melodien, heißem Swing-Rhythmus und atemberaubender Improvisation begeistert. Schwerpunkt des Programmes bilden die Kompositionen von Manfred Fuchs, teils wilde, teils romantische oder balladeske Jazz- Songs, die mit ihrer melodiösen Geschmeidigkeit und zugleich virtuos-lebendigen Ausgestaltung im Gedächtnis bleiben. Charakteristisch für das Spiel von Manfred Fuchs sind seine hoch virtuosen Improvisationen, die die Naturgesetze zu ignorieren scheinen und die Zuhörer mit einem unerschöpflichen Ideenreichtum verblüffen. Als Komponist wie als Solist bietet er faszinierend schöne und zugleich in jedem Moment akkurat interpretierte Klänge. Robert Eisele an der Rhythmusgitarre gibt ihm dazu die verlässliche musikalische Grundlage und Tiny Schmauch schließlich lässt mit seinen warmen, immer treibenden Kontrabaßtöne lassen die Konzerte der Formation zu einem genüsslichen Erlebnis werden.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Manfred Fuchs Mampe Fuchs

Photo: Mampe Fuchs
Manfred Fuchs – Sologitarre
Robert Eisele – Rhythmusgitarre
Tiny Schmauch – Kontrabass

Donnerstag | 22. August 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Für das Konzert am 22. August in der Foodbar Amicus trommelt Hermann Mohr Musiker für ein interaktives Live-Konzert zusammen. Der aus Friedrichshafen kommende Schlagzeuger und Latin-Percussionist ist ein Urgestein der schwäbischen Musikszene. Bekannt durch seine Bands Sonido Caliente und Café Con Leche, gehört er zu den umtriebigen Musikern der Latin- und Salsamusik. „Hermano“ bringt stets viel Enthusiasmus für heiße, afro-kubanische Funk-Rhythmen auf Drumset und Timbales mit.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Hermann Mohr Hermann Mohr

Photo: Hermann Mohr 
Hermann Mohr - Drums
and Friends



Donnerstag | 29. August 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Mia Weirich singt mit ihrer samtigen Stimme ihre Lieblings-Songs, quer durch die Geschichte des Jazz. Im aktuellen Sommerprogramm leuchtet hier mal der „Orange Coulored Sky“, der Mond taucht mit verschiedenen Formen und Stimmungen in den Songtexten auf. George Gershwins „fascinating rhythm“ spiegelt die ganzen Farben und Möglichkeiten des Jazz wider. Swing und Bossa-Nova, Blues und Balladen, und mancher Song im „funkigen“ Gewand erklingen und tönen von der Bühne durch die Nacht. Mit dem Wangener Flügelhornisten Stefan Sigg ist die „Bläserstelle“ der Band prominent besetzt. Seit Jahrzehnten ist er in ganz Oberschwaben und dem Allgäu als Musiker wie als Bigband-Leiter präsent. Die beiden Allgäuer Jazzer Pit Decker (Gitarre) und Tiny Schmauch (Kontrabass) spielen seit über einem Vierteljahrhundert zusammen und verstehen sich blind. Dazu aus Oberschwaben der Drummer Thomas Scholz, gefragt und erfahren im ganzen süddeutschen Raum. Die Musik der „Mia Weirich Band“ ist swingend, groovy und pfiffig arrangiert, dazu voller Überraschungen und Spielfreude. Eine wunderbare Band, die das Publikum zum mit Wippen, Schnippen und Träumen bringt. „Diese Art Jazz wirkt wie eine sanfte Droge“(Schwäbische Zeitung, 20. Juli 2012)

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Mia Weirich by Karl Jena

Photo: Karl Jena 
Mia Weirich - Gesang
Stefan Sigg - Flügelhorn
Tiny Schmauch - Kontrabass
Pit Decker - Gitarre
Thomas Scholz - Schlagzeug

Donnerstag | 05. September 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Bassist Jens Loh hat beim aktuellen Speak Loh Projekt unter der Überschrift Bodensee Allstars eine Generationen übergreifende Band zusammen gestellt. Saxofonvirtouse Florian Loebermann, aus Bayern stammend, fand über den Umweg nach Belgien nach Markdorf… Jens alte Heimat. Florian Löberman ist Mitglied des New JazzPort Orchestra. Das Ausnahmetalent Thimo Niesterok an der Trompete kommt aus Bermatingen und lebt mittlerweile in Köln. Der großartige Pianist Martin Giebel stammt aus Stuttgart und hat mittlerweile in Jens Geburtsort Tettnang seine Heimat gefunden. Phileas Loh, in Köln geborenes und Filderstadt lebendes Jungtalent am Schlagzeug ist dem Bodensee familiär eng verbunden. Gemeinsam werden die fünf Musiker der Tradition des Jazz folgen und ein spontanes Programm präsentieren, das überraschen und garantiert begeistern wird.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Jens Loh Bodensee Allstars NEU

Photo: Jens Loh
Jens Loh – Bass & Bandleader
Florian Löbermann – Saxophon
Thimo Niesterok – Trompete
Martin Gielbel – Piano
Phileas Loh - Drums


Donnerstag | 12. September 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Das Konzert von Flamenco Entre Amigos bietet melodische Flamenco-Jazz-Fusion, Spontanität, Herzlichkeit und eine gehörige Portion südländische Lebensfreude. Die Formation entstand um das Jahr 2009 auf der Kanareninsel La Palma und ist dort zweifelsohne ein Publikumsmagnet. Flamenco unter Freunden, wie die Band auf deutsch heißt, entstammt der unermüdlichen kreativen Arbeit von Pedro Sanz. Bald wurden sie von den Lokalinhabern des Ortes angeheuert - heute sind die "Amigos" sicherlich der Magnet Nr. 1 auf Las Palmas. 2011 wagte man sich erstmals auf das spanische Festland und seit 2013 reisen sie nach Tourneeplan.Eigene Kompositionen, aber auch Interpretationen von Werken von Diego Amador, Paco de Lucía, Chick Corea oder den Gipsy Kings stehen auf dem Programm, aber vor allem sehr viel spanisches Herzblut. Seit seinem 10. Lebensjahr widmet sich Pedro Sanz dem Gitarrenspiel, nahm in Madrid Unterricht bei den Lehrmeistern Juan Alba, Ramón Montoya und Andrés Batista. Seine Karriere auf La Palma gipfelte in der Gründung von Musikformationen verschiedener Flamenco-Stilrichtungen: so tragen die Gruppen "Eso Es" (Flamenco-Rock), "Ziriab" (Flamenco-Jazz) und auch eben Flamenco entre Amigos seine Handschrift.

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

flamenco entre amigos Entre Amigos

Photo: Entre Amigos
Pedro Sanz - Gitarre
Iosune Lizarte - Gesang
Pablo Rodriguez - Violine
Sergio di Finizio - Bass
Marc Brenken - Piano


Donnerstag | 19. September 2019 | 20:30 | Foodbar Amicus

Das Davide Petrocca Quartett spielt geschmackvollen Straight ahead Westcoast Jazz in der Klangästhetik der 1960er Jahre. Vorbilder sind Jack McDuff oder das Jimmy Smith Trio mit sonorem Hammondorgel Einschlag und sattem Tenorsaxsound. Aus einer sehr musikalischen Familie stammend, in der seine 10 und 12 Jahre älteren Brüder ebenfalls Gitarristen sind, begann Davide im Alter von 8 Jahren mit dem Gitarrenspiel. Er erhielt bis zu seinem 18. Lebensjahr Unterricht in Pop, Rock und Jazzgitarre und spielt seit nunmehr über Drei Jahrzehnten Gitarre als Sideman und lehrt als Dozent in Stuttgart. Davide bewegt sich als Gitarrist in der Jazztradition, tief verwurzelt im Swing und Bebop und beeinflusst von Gitarristen wie Joe Pass und Pat Martino, jedoch ebenso beeindruckt von Fusion und Jazzrockvertretern; hier sind Pat Metheny und Scott Henderson zu nennen. Freuen Sie sich auf einen geschmackvoll swingenden, modernen Jazz der Extraklasse! "

Der Eintritt ist frei - Kollekte Veranstalter: JazzPort Friedrichshafen e.V.

Platzreservierungen in der Food Bar Amicus sind unter 0170 / 4966536 möglich.

Davide Petrocc

Photo: Davide Petrocca
Davide Petrocca - Gitarre
Alexander „Sandi“ Kuhn - Saxophon
Thomas Bauser - Hammond OrgelL
Lars Binder - Schlagzeug


Zum Seitenanfang